Kategorie-Archiv: U12 – Mannschaft

Klosterlechfelder Jugendmannschaften erfolgreich

Bei der schwäbischen Schachmeisterschaft der Jugendmannschaften treten Teams einer Alterklasse an 4 Brettern gegeneinander an.

In diesem Jahr hat der Schachklub Klosterlechfeld eine Mannschaft in der Altersklasse unter 12 Jahre und eine Mannschaft in der U16 gemeldet.

Die U12-Mannschaft musste in der Vorrunde gegen Königsbrunn, Memmingen und Kriegshaber spielen. Als Ziel wurde sich ein Platz unter den ersten Beiden gesetzt, um sich für die Hauptrunde zu qualifizieren. Zum Auftakt ging es für die Lechfelder gegen den Lokalrivalen aus Königsbrunn. Nach sehenswerten Königsangriffen gewannen Leon Olfert und Julian Dietrich ihre Partien. Ida Winterkamp willigte in besserer Stellung in ein Remisgebot ein, um den Mannschaftssieg vorzeitig zu sichern. Die Niederlage von Lennox Immler war letztlich beim 2,5-1,5 Sieg bedeutungslos. Im zweiten Spiel gegen Kriegshaber ließen die Lechfelder ihren Gegnern keine Chance. Alle vier gewannen zum 4-0 Endstand. In der Schlussrunde musste Klosterlechfeld gegen den vermeintlichen Favoriten aus Memmingen spielen. Leider gelang an keinem Brett die Überraschung und das Spiel wurde mit 0-4 verloren.

Trotz der Niederlage aber, konnten sich die Lechfelder den 2. Platz sichern und sind somit weiter im Wettbewerb.

Die U16-Mannschaft musste in den ersten beiden Runden gegen die nominell besseren Mannschaften von Rochade Augsburg und Schachfreunde Augsburg antreten. Beide Spiele wurden mit 0-4 bzw. 1-3 verloren. Immerhin gelang Pascal King gegen die Schachfreunde ein Achtungserfolg und er gewann seine Partie.

Guter Auftritt der U12-MM in Bayern

Am 16.03.2013 fand die erste Vorgruppenphase der Bayerischen U12-Mannschaftsmeisterschaft in Klosterlechfeld statt. Dieses Turnier diente vor allem zum Sammeln von Spielpraxis und Turniererfahrung. Außerdem konnten unsere jungen Spieler auf neue Gegner aus anderen Bezirken treffen. Nachdem leider die Sportfreunde Windach aus personellem Mangel ihre Mannschaft zurückziehen mussten, übernahmen wir die Ausrichtung. Neben unseren Kindern David Haas, Pascal und Marcel King und Jonathan Weber kamen die favorisierten Mannschaften aus Buchloe und Gräfelfing. Im ersten Wettkampf gegen Buchloe lieferten wir uns eine engagierte Begegnung. Jonathan spielte eine schöne Partie und gewann mit einem erfolgreichen Königsangriff. Leider mussten Marcel und David ihre Partien aufgeben, nachdem ihnen vorher kleinere Fehler unterliefen. Pascal lieferte sich einen heißen Kampf mit Leon Hacklinger, der in den Osterferien sogar die Bayerische Jugend-EM besuchen wird. Beide Spieler machten hin und wieder Fehler, nutzten aber ihre Chancen nicht. Pascal übersah leider einen Mattangriff und konnte am Schluss der Erfahrung von Leon nichts entgegensetzen. Nach diesem knappen 1:3, kam am Nachmittag das Aufeinandertreffen mit Gräfelfing. Hier waren die Partien leider eindeutiger, so dass Jonathan, Marcel und Pascal früh die Segel streichen mussten. Lediglich David spielte seinen klar stärkeren Gegner mit sehr gutem Spiel an die Wand und holte den Ehrenpunkt. Mit diesem Auftritt konnten wir als Jugendleiter sehr zufrieden sein, da alle Spieler sehr gute Ansätze für zukünftige Turniere zeigten. Gräfelfing und Buchloe wünschen wir an dieser Stelle viel Erfolg in der nächsten Runde.

Von: Alexander King (1. Jugendleiter)

1. Runde am 16.03.13 |
1 SK Buchloe DWZ SK Klosterlechfeld DWZ 3 – 1
1 1 Weller, Uli 1451 1 Haas, David 1073 1 – 0
2 2 Hacklinger, Leon 900 3 King, Pascal 1 – 0
3 3 Protschka, Gregor 4 King, Marcel 1 – 0
4 4 Aksuoglu, Tolga 5 Weber, Jonathan 0 – 1
Schnitt: 1175 Schnitt: 1073
3. Runde am 16.03.13
1 SK Klosterlechfeld DWZ SK Gräfelfing DWZ 1 – 3
1 1 Haas, David 1073 1 Yaroshenko, Yaroslav 1216 1 – 0
2 3 King, Pascal 3 Khamenya, Vitalia 1135 0 – 1
3 4 King, Marcel 4 Shvartsman, Julia 952 0 – 1
4 5 Weber, Jonathan 5 Zieringer, Sebastian 933 0 – 1
Schnitt: 1073 Schnitt: 1059

Tabelle:

U12  2012/2013     1. Vorrunde – Gruppe 8

Rang Mannschaft 1 2 3 MPkt BPkt
1. SK Gräfelfing ** 2 3 3 – 1 5,0 – 3,0
1. SK Buchloe 2 ** 3 3 – 1 5,0 – 3,0
3. SK Klosterlechfeld 1 1 ** 0 – 4 2,0 – 6,0

Guter 4. Platz für U12-Mannschaft in Schwaben

Der zweite Spieltag der Schwäbischen U12-Mannschaftsmeisterschaft fand am 02.03. diesmal in Klosterlechfeld statt. Ich übernahm die Turnierleitung, Christiane die komplette Organisation mit vielen fleißigen Helfern (Manuel Jahn, Herr Dauenhauer, …). Damit konnten wir für eine reibungslose Durchführung als Ausrichter sorgen und erhielten viel Lob und Anerkennung.

Aus sportlicher Sicht lief es leider nicht so erfolgreich. Wir wussten im Vorfeld, dass unsere gute Zwischenplatzierung schwer zu verteidigen war, zumal wir noch gegen die beiden spielstarken Mannschaften Post-SV Memmingen und Rochade Augsburg antreten mussten. Wir traten heute in folgender Aufstellung an: David Haas, Maxim Dauenhauer, Pascal und Marcel King. Gegen Rochade Augsburg verlor Maxim leider sehr schnell, nachdem er ungewöhnlicher Weise ein Matt übersah. Marcel spielte zu Beginn hervorragend und verschaffte sich Materialvorteil. Leider machte er danach zwei Fehler, die zum Partieverlust führte. Nachdem Marcel und Pascal aber erst ein halbes Jahr spielen, fehlt ihnen einfach noch die Erfahrung und Spielpraxis. David musste dann ebenfalls seine Partie abgeben, nachdem er leider heute keinen guten Tag erwischte. Pascal spielte über 1,5 Stunden und hatte zwischenzeitlich einen Turm mehr. Auch hier fehlte leider die nötige Spielerfahrung um den Punkt einzufahren. Im zweiten Spiel gegen Memmingen mussten Marcel und auch Pascal schnell feststellen, dass ihre Konzentration leider nicht mehr ausreichend war. Marcel spielte wieder stark auf und wurde dann leider Matt gesetzt. Pascal war leider im Endspiel, trotz Bauernmehrheit, unterlegen. Sie werden aber sicher mit jeder weiteren Partie stärker werden. David hatte zunächst eine Figur mehr, spielte aber dann unglücklich weiter und hatte dann noch einen Black-Out. Maxim hatte sich von seiner Niederlage schnell erholt und konnte seinen DWZ-Gegner komplett dominieren. Der zweite Mannschaftskampf ging damit ebenso verloren. Am Ende konnten wir aber einen guten 4. Platz (bei 6 Mannschaften) in Schwaben belegen und können sehr zufrieden sein. Weitere Erfahrung und Spielpraxis werden wir in zwei Wochen bei der Offenen Bayerischen U12-Mannschaftsmeisterschaft in Windach sammeln.

Von: Alexander King (1. Jugendleiter)

 

 

4. Runde am 02.03.13

2 Schachklub Rochade Augsburg DWZ SK Klosterlechfeld DWZ 4 – 0
1 1 Ungerer, Lorenz 913 1 Haas, David 1073 1 – 0
2 2 Kudria, Benno 2 Dauenhauer, Maxim 1 – 0
3 3 Kudria, Alessio 10 King, Pascal 1 – 0
4 4 Avci, Devran 11 King, Marcel 1 – 0
Schnitt: 913 Schnitt: 1073

 

                                                 5. Runde am 02.03.13
2 SK Klosterlechfeld DWZ Post-SV Memmingen e.V. DWZ 1 – 3
1 1 Haas, David 1073 1 Schneider, Lucas 806 0 – 1
2 2 Dauenhauer, Maxim 2 Fries, Siegfried 821 1 – 0
3 10 King, Pascal 7 Rachmann, Daniel 0 – 1
4 11 King, Marcel 8 Schmidt, Andreas 0 – 1
Schnitt: 1073 Schnitt: 813

Endtabelle:

U12    2012/2013

Rang Mannschaft 1 2 3 4 5 6 MPkt BPkt
1. SK Buchloe ** 4 4 4 4 3 10 – 0 19,0 – 1,0
2. Post-SV Memmingen e.V. 0 ** 2 3 4 4 7 – 3 13,0 – 7,0
3. Schachklub Rochade Augsburg 0 2 ** 4 2 6 – 4 10,5 – 9,5
4. SK Klosterlechfeld 0 1 0 ** 4 – 6 7,0 – 13,0
5. Schachclub Burlafingen 0 0 2 ** 3 3 – 7 6,5 – 13,5
6. SC Dillingen 1 0 ½ 1 ** 0 – 10 4,0 – 16,0

Sensationeller Auftritt der U12-Mannschaft

Zeitgleich zur U20-Bayernliga trat unser Nachwuchs bei der Schwäbischen U12-Mannschaftsmeisterschaft an. Bei 6 teilnehmenden Mannschaften wird ein Vollrundensystem gespielt. Am ersten Spieltag wurden drei Begegnungen absolviert. Wir spielten in folgender, fast gewohnten, Aufstellung: 1. David, Haas; 2. Maxim, Dauenhauer; 3. Jonathan, Weber und 4. Pascal, King. Pascal hatte zwar erst 4 Wochen Spielerfahrung, machte aber in der kurzen Zeit bereits einen starken Eindruck und wird seinen Einsatz im Laufe des Tages deutlich rechtfertigen…! Christiane Spindler stellte sich als Betreuerin und Fahrerin zur Verfügung!! Vielen Dank!

In Runde 1 besiegte man zu ersten Überraschung den ausrichtenden Verein SC Burlafingen. Beim knappen 2,5:1,5 gewann David sehr mühevoll. Maxim holte einen halben Punkt, wobei eventuell mehr drin gewesen wäre. Jonathan verlor leider, nachdem er in einer sehr gut erspielten Stellung etwas die Konzentration und damit den Überblick verlor. Pascal gewann sensationell, nachdem er seinen Gegner von Beginn an im Griff hatte. Außerdem bleibt zu erwähnen, dass er die längste Partie des Tages mit über einer Stunde absolvierte. Wir alle wissen, dass das für U12-Verhältnisse eine halbe Ewigkeit ist.

In der zweiten Begegnung traf man auf den Vorjahressieger und immer sehr stark aufgestellten SC Buchloe. Hier unterlag man leider mit 0:4. Einzig Pascal stand über weite Strecken besser und erspielte sich sogar Materialvorteil. Er übersah danach leider ein verstecktes Matt.

In der letzten Runde des Tages konnte man noch einmal einen überragenden Sieg einfahren. Dillingen wurde mit 3,5:0,5 besiegt. Damit konnten neben David, auch Maxim und Jonathan einen vollen Punkt verbuchen. Pascal spielte immerhin Remis,  nachdem er in ein Endspiel kam, bei dem er noch mehr Spielpraxis benötigt. Sein Gegner war allerdings nicht in der Lage Matt zu setzen!!! Deshalb trainieren wir gerade das Matt setzen, immer und immer wieder…

Somit belegen wir aktuell einen fantastischen 2. Platz in der Tabelle. Nun warten am 02.03., also wieder zeitgleich zur U20, noch Memmingen und Rochade Augsburg auf uns. Diese beiden Gegner sind sicher noch einmal als sehr schwer einzuschätzen.

Von: Alexander King (1. Jugendleiter)

Ergebnisse:

1. Runde am 19.01.13 |
1 Schachklub Rochade Augsburg SK Buchloe 0 – 4
2 Post-SV Memmingen e.V. SC Dillingen 4 – 0
3 Schachclub Burlafingen SK Klosterlechfeld 1½ – 2½
2. Runde am 19.01.13 |
1 SK Buchloe SK Klosterlechfeld 4 – 0
2 SC Dillingen Schachclub Burlafingen 1 – 3
3 Schachklub Rochade Augsburg Post-SV Memmingen e.V. 2 – 2
3. Runde am 19.01.13 |
1 Post-SV Memmingen e.V. SK Buchloe 0 – 4
2 Schachclub Burlafingen Schachklub Rochade Augsburg 2 – 2
3 SK Klosterlechfeld SC Dillingen 3½ – ½

Tabelle:

U12    2012/2013

Rang Mannschaft 1 2 3 4 5 6 MPkt BPkt
1. SK Buchloe ** 4 4 4 6 – 0 12,0 – 0,0
2. SK Klosterlechfeld 0 ** 4 – 2 6,0 – 6,0
3. Schachclub Burlafingen ** 2 3 3 – 3 6,5 – 5,5
4. Post-SV Memmingen e.V. 0 ** 2 4 3 – 3 6,0 – 6,0
5. Schachklub Rochade Augsburg 0 2 2 ** 2 – 4 4,0 – 8,0
6. SC Dillingen ½ 1 0 ** 0 – 6 1,5 – 10,5

Großer Mannschaftskampftag in Klosterlechfeld

Am 12.11.2011 kam es in Klosterlechfeld gleich zu mehreren Begegnungen unserer Jugend-Mannschaften. Am Vormittag spielte die U12-Mannschaft die Vorrunde der Schwäbischen Mannschaftsmeisterschaft. Wir spielten mit David Haas an Brett 1, Maxim Dauenhauer, Pascal Lahr und auf dem vierten Brett in der ersten und dritten Runde mit Paul Heim und in der zweiten Runde mit Jonathan Weber. Die Vorgruppe bestand aus vier Mannschaften. Neben uns traten Buchloe, Marktoberdorf und Kirchdorf an. Jede Mannschaft musste ein Mal gegen jede andere Mannschaft spielen. Platz 1 und 2 qualifizierten sich für die Endrunde. Gegen den Topfavorit Buchloe, konnten unsere Schützlinge nur Erfahrung sammeln und das Ergebnis hieß am Ende 0:4. Im zweiten Spiel mussten wir uns dann Kirchdorf mit 1:3 geschlagen geben. David gewann nach einer sehr gut gespielten Partie. Maxim hielt lange gut mit, übersah aber dann ein Matt. Während Jonathan leider schnell verlor, hatte Pascal sogar klare Gewinnchancen. Allerdings musste er nach einem Fehler, sogar den Punkt komplett abgeben. Hier war also schon mehr drin. Somit ging es am Ende gegen Marktoberdorf um Platz 3. David gewann kampflos, Maxim spielte bestes Angriffsschach und konnte ebenfalls gewinnen. Pascal konnte wieder in der Anfangsphase sehr gut spielen und stand erneut auf Sieg. Aber auch hier verließ ihn die Konzentration. Paul konnte seine Partie ebenfalls sehr gut führen und verpasste am Schluss nur richtig Matt zu setzen. Am Ende hieß es leider Patt. Damit konnten wir 2,5:1,5 gewinnen und den 3. Platz sichern. Auch wenn wir nicht qualifiziert sind, können wir rückblickend viel Positives aus den Partien gewinnen und das Training weiter intensivieren und anpassen.

Um 14:30 kam es dann zum ersten Auftritt unserer U20-Mannschaft in der Bayernliga und damit in der höchsten Jugendliga. Wir konnten in Bestbesetzung antreten (1. Jonathan Kölbl, 2. Alexander Billing, 3. Ines Kölbl, 4. Manuel Milling, 5. Georg Müller, 6. Florian Kaspar). Der Gegner aus München-Süd-Ost war allerdings klar favorisiert. An jedem Brett hatten die Spieler mindestens 100 DWZ-Punkte mehr. Trotzdem zeigte unser Team großen Kampfgeist und Zusammenhalt. Florian konnte seine Partie mit zwei Minusbauern durch strategische Endspielmanöver sensationell Remis halten. Leider verlor darauf Alex nach Entwicklungsrückstand aus der Eröffnung. Jonathan gewann zunächst einen Bauern, stand aber nicht besser. Sein Gegner überzog allerdings die Stellung mit einem übertriebenen Bauernzug. Jonathan erkannte leider nicht die Gewinnvariante und glaubte seinem Gegner. Daraufhin musste er mit ansehen, wie seine Stellung auseinander fiel. Georg spielte eine hervorragende Partie und gewann mit schöner Schlusskombination. Anschließend hat Manuel, der einen Bauern weniger hatte, aber dafür eine sehr gute Stellung, die Möglichkeit, eine Figur zu gewinnen. Leider übersah er dies und verlor auch noch zu allem Überfluss. Ines musste sich gegen ihren Gegner aufgrund von Zeitnot und starker strategischer Spielweise geschlagen geben. Damit mussten wir unser Auftaktmatch mit 1,5:4,5 verloren geben. Das Ergebnis sieht letztendlich schlimmer aus, als die Partien gelaufen sind. Im Endeffekt waren sogar Siegchancen möglich. Am nächsten Spieltag (03.12.) müssen wir erneut gegen sehr spielstarke Mannschaften aus Vaterstetten und Ergolding in München-Süd-Ost antreten. Dabei müssen wir allerdings wie es aussieht auf unseren Topspieler Alexander Billing verzichten. Wir werden aber auch die nächsten Runden gemeinsam genießen, da allein der Aufstieg ein riesiger Erfolg war.